Biegeschieber

  bis 50kN
60kN
100kN
150kN
240kN
servoelektrisch
hydromechanisch
30kN Biegeschieber, Biegeschlitten
30kN Biegeschieber
servoelektrisch hydromechanisch
Hub 150mm Hub 275mm
Baubreite 120mm Baubreite 85mm

60kN Biegeschieber, Biegeschlitten
60kN Biegeschieber
servoelektrisch hydromechanisch
Hub 160mm Hub 120mm
Baubreite 180mm Baubreite 180mm

100kN Biegeschieber, Biegeschlitten
100kN Biegeschieber
servoelektrisch hydromechanisch
Hub 56mm Hub 120mm
Baubreite 180mm Baubreite 180mm

150kN Biegeschieber, Biegeschlitten
150kN Biegeschieber
servoelektrisch hydromechanisch
Hub 110mm Hub 120mm
Baubreite 306mm Baubreite 240mm



Der Biegeschlitten als Bauteil von Stanzbiegeautomaten

Biegeschlitten, auch Biegeschieber oder Schlittenaggregate genannt, sind Bestandteile von Maschinen zur Fertigung von Stanzbiegeteilen. Hochwertige Stanzbiegeautomaten sind auf absolut zuverlässige Komponenten mit hohen Standzeiten angewiesen. Der Biegeschlitten muss belastbar, zuverlässig und leistungsstark sein. Zudem sollte er flexibel positionierbar sein. Je nach Fertigungsaufgabe und Biegeautomat kommen mehrere Biegeschlitten sowie unterschiedliche Typen von Biegeschlitten zum Einsatz. Die verschiedenen Typen lassen sich in Schmalbiegeschlitten, Breitbiegeschlitten, Doppelbiegeschlotten und Unterbiegeschlitten unterteilen. Zur Absicherung der einwandfreien Funktion der Biegeschlitten werden in vielen Stanzbiegeautomaten Sensoren eingesetzt. Biegeschlitten, die mit Schnellspannsystemen ausgerüstet sind, erleichtern das Auswechseln des Werkzeugs. Die Umrüstzeiten können durch ein solches System deutlich verkürzt werden, da durch einfaches Lösen des Klemmzapfens der Werkzeugstempelhalter gelöst werden kann. Das benötigte Werkzeug kann nach dem Lösen schnell eingesetzt, und mit dem Klemmzapfen einfach wieder fixiert werden.

 

Wichtige Aspekte bei Biegeschlitten: die Kompatibilität mit Werkzeugen und die Position auf der Arbeitswand

Neben der Verformungs-Nennkraft und dem maximalen Hub ist die Kompatibilität mit verschiedenen Werkzeugen ein wichtiger Faktor bei Biegeschlitten. Je mehr unterschiedliche Werkzeuge ein Biegeschlitten aufnehmen kann, desto größer ist das Spektrum an Produkten, die der Stanzbiegeautomat herstellen kann. Stanzbiegeautomaten von Schmale bieten die Möglichkeit, den Biegeschlitten in beliebiger Position auf der Arbeitswand zu befestigen. Das bedeutet, dass der Biegeschlitten von hinten arbeitend, auf dem Tisch oder auf Konsolen von vorn aufgebaut werden kann. Zusätzlich kann der Schlitten in verschiedenen Winkeln auf der Arbeitswand positioniert werden. Das hat den Vorteil, dass während des Produktionsprozesses keinerlei Klemmen, Schaben oder Gleiten auftritt. Der Biegeschlitten wird durch Passfedern am Verrutschen auf der Wand gehindert. Bei Bedarf können Passstücke zwischen Biegeschlitten und Werkzeuge geschraubt werden. Hierdurch wird auch ein schnelleres Wiederfinden der benötigten Schlittenposition gewährleistet. Zum Einbau und vor der Inbetriebnahme eines neu montierten Schlittens sind die Sicherheits- und Montagevorschriften des jeweiligen Stanzbiegeautomaten unbedingt zu beachten.

Benötigen Sie Hilfe?

Selbstverständlich stehen wir Ihnen gerne
persönlich zur Verfügung. Sie erreichen uns
Werktags zwischen 08:00 und 17:00 Uhr.

Gerne können Sie auch Ihren persönlichen Ansprechpartner kontaktieren ...

+49 (0) 23 52 / 548 64-0

+49 (0) 23 52 / 548 64-01

E-Mail senden