Lochen mit modernen Stanzbiegautomaten

Umformende Technologien wie das Lochen sind häufig benötigte Arbeitsschritte: In einer Reihe von Bauteilen müssen durch Lochen Hohlräume oder Augen angebracht werden. Für diesen Vorgang gelten – wie für alle Arbeitsschritte in der modernen Umformtechnik, hohe Standards: Das Lochen muss schnell und effizient vonstattengehen, der Hohlraum sollte möglichst präzise und gratarm sein. Zudem sollte das Lochen sich reibungslos in weitere Umformprozesse einfügen. Das Ziel ist ein Produktionsvorgang, bei dem unterschiedlichste Bauteile möglichst ökonomisch eine Reihe von Umformprozessen wie Lochen, Plätten und Schweißen durchlaufen. Da auf modernen Produktionsautomaten mehrere Arbeitsschritte in einem Rüstvorgang durchgeführt werden können, wird der Produktionsvorgang gegenüber älteren Systemen beschleunigt. Rüstzeiten, Wartungsaufwand und Programmierung der Maschine werden verkürzt. Damit ermöglichen moderne Stanzbiegeautomaten, wie sie von Schmale-Maschinenbau hergestellt werden, eine Optimierung aller Prozesse hinsichtlich Kosten, Ressourcen und Zeit.

 

Effizient Lochen mit der X2000er-Serie von Schmale Maschinenbau

 

Die Schmale Maschinenbau GmbH aus Altena entwickelt und baut seit über 50 Jahren Maschinen für die Bearbeitung von Band, Rohr und Draht. Die Kombination von unterschiedlichen Technologien, darunter auch das Lochen, in den Produktionsvorgängen, ist ein zentraler Aspekt des Konstruktionsprozesses. Die weitgehend servoelektrisch angetriebenen Fertigungsanlagen der X2000er-Baureihe von Schmale sind in der Lage, eine Vielzahl von unterschiedlichen Fertigungsschritten zu kombinieren. Moderne hydromechanische bzw. servoelektrische Antriebe steuern die Verarbeitung mit höchster Präzision und Energieeffizienz. Hohe Biegekräfte sind mit der X2000er-Serie ebenso problemlos realisierbar wie Plätten, Fahnenpressen, Fügen und Lochen. Bei einem Drahtdurchmesser von Ø 8 mm fertigen die Maschinen 35 Teile pro Minute (Fahnenpressen und Lochen. Serien ab 25000 Teile, fertig fallend, sind möglich. Der Leistungsbedarf beträgt für die Technologie ca. 20kW. Bei einem Drahtdurchmesser von Ø 9 mm ist kombiniertes Plätten und Lochen mit einer Geschwindigkeit von 32 Stück pro Minute möglich. Der Leistungsbedarf für Serien ab 20 000 Teile beträgt ca. 30kW.

Benötigen Sie Hilfe?

Selbstverständlich stehen wir Ihnen gerne
persönlich zur Verfügung. Sie erreichen uns
Werktags zwischen 08:00 und 17:00 Uhr.

Gerne können Sie auch Ihren persönlichen Ansprechpartner kontaktieren ...

+49 (0) 23 52 / 548 64-0

+49 (0) 23 52 / 548 64-01

E-Mail senden