Kopfstützbügel

Technologie Kopfstuetzbuegel
Stufe I Stufe II Stufe III

Stufe IV | Stufe V | Stufe VI

Technologie Kopfstuetzbuegel

Rohrdurchmesser 14x1,5mm, fertig fallend produziert, 12 Stk/min, inklusive Biegungen, Kerben, Fasen und Einstich, Leistungsbedarf ca. 30 kW, Teilefamilie mit unterschiedlichen Schenkellängen und minimalem Rüstaufwand, diverse Messstationen möglich mit Protokollfunktion




Kopfstützbügel - unverzichtbar für sicheres Fahren mit dem PKW

Seit 1999 sind in Deutschland auf den vorderen Plätzen von PKWs Kopfstützen Pflicht. In der gängigen Bauweise werden Kopfstützbügel aus gebogenem Drahtrohr, je nach PKW-Modell in verschiedenen Ausführungen, in die Sitze geschoben. Diese dienen der Anbringung und Einstellung der Kopfstützen an den Sitzen. Im Falle eines Auffahrunfalls oder einer starken Bremsung verhindern Kopfstützbügel, dass der Kopf ruckartig nach hinten geschleudert wird. Sie beugen damit eine Verletzung der Halswirbelsäule z.B. durch ein Schleudertrauma vor. Wichtig ist die richtige Einstellung der Kopfstützbügel:  die obere Kante der Kopfstütze sollte auf der Höhe des Kopfscheitels befinden. Kopfstützbügel stellen damit sicherheitstechnisch ein zentrales Bauteil zur Gewährleistung des Schutzes von Fahrer und Beifahrern dar. Die Anforderungen an Qualität und Zuverlässigkeit, die an Kopfstützbügel von den Automobilherstellern gestellt werden, sind dementsprechend hoch. Des Weiteren müssen Kopfstützbügel – als im Innenraum des Fahrzeugs sichtbare Teile auch hohe optische Ansprüche erfüllen. Biegeautomaten, die zur Herstellung von Kopfstützbügeln dienen, müssen entsprechend hohe Anforderungen erfüllen.

 

Kopfstützbügel von Maschinen der Schmale Maschinenbau GmbH

 

Die Schmale-Anlagentechnik stellt ihren Kunden innovative Maschinen für die unterschiedlichsten Technologien zur Verfügung. Kopfstützbügel können auf Schmale Biegeautomaten effizient, günstig und in ausgezeichneter Qualität hergestellt werden. Schmale stellt seinen Kunden passgenau die Maschine zusammen, die er zur Herstellung seiner Kopfstützbügel benötigt. Die Kopfstützbügel der Firma Schmale haben z.B. einen Rohrdurchmesser von 14 x 1,5 mm und werden fertig fallend produziert. Die Produktionsgeschwindigkeit beträgt bis zu 20 Stück pro Minute inklusive Biegungen, Kerben, fasen und Einstich. Der Leistungsbedarf eines Schmale Biegeautomaten zur Herstellung von Kopfstützbügeln beträgt ca. 30 kW. Teilefamilien mit unterschiedlicher Schenkellänge und minimalem Rüstaufwand sind möglich. Durch servoelektrische Antriebstechnologien, die von Schmale im eigenen Haus entwickelt werden, sind die Maschinen besonders energieeffizient; der Energieverbrauch liegt durchschnittlich 50% unter dem Verbrauch anderer Maschinen. Bei der Konstruktion eines Biegeautomaten für Kopfstützbügel wird nicht nur das individuelle Fertigungsprofil des Auftraggebers berücksichtigt. Maschinen von Schmale sind meistens so konstruiert, dass der Kunde die Möglichkeit hat, spätere Ausbaustufen zu realisieren.

Benötigen Sie Hilfe?

Selbstverständlich stehen wir Ihnen gerne
persönlich zur Verfügung. Sie erreichen uns
Werktags zwischen 08:00 und 17:00 Uhr.

Gerne können Sie auch Ihren persönlichen Ansprechpartner kontaktieren ...

+49 (0) 23 52 / 548 64-0

+49 (0) 23 52 / 548 64-01

E-Mail senden